Was die Ärzte aus dem Gehirn dieser 3-Jährigen ziehen, lässt die Mutter beinahe umkippen. Dann fällt ihr ein, was sie übersehen hat.

Kleinkind erholt sich, nachdem Ärzte Pinsel aus dem Kopf operierten.

 

Die Ärzte eines Krankenhauses im russischen Nowosibirsk in Russland werden wohl niemals den Tag vergessen, an dem die kleine Nastya Poltoranina mit hohem Fieber eingeliefert wurde. Zunächst glaubten die Ärzte, sie leide an Meningitis. Doch eine Computertomografie zeigte ein paar Minuten später etwas, das die erfahrenen Chirurgen sprachlos machte.

 

 

 

Bevor Nastya ins Krankenhaus kam, war sie mit ihrer Mutter Veronika zuhause gewesen. Während Veronika eine Mahlzeit vorbereitete, malte die 3-Jährige in ihrem Zimmer. Plötzlich hörte Veronika ein lautes Geräusch. Sie betrat den Raum und sah ihre Tochter weinend auf dem Boden liegen. Nastya hielt einen Pinsel in der Hand, und ihr rechtes Auge war geschwollen.

 

  •  
  •  
  •  
  •