Stich mit dem Schraubenzieher Löcher in die Zwiebelknolle. Was nach 30 Minuten geschieht, kann ich einfach nicht glauben. Wie zum Teufel geht das?

So kann man ein Handy mit einer Zwiebel laden.

Mobile Akkus sind mittlerweile keine Seltenheit mehr und auch ziemlich praktisch. Falls mal keine Steckdose in der Nähe ist oder man das Ladegerät mal wieder verlegt hat: Die kleinen Stromspeicher können einem ganz schön aus der Patsche helfen. Falls du über dieses Wunderwerk der Technik nicht verfügen solltest, ist das aber kein Grund zu verzweifeln! Mach dir einfach selbst so einen Akku – und zwar aus einer Zwiebel! Wenn das kein Ökostrom ist …




Dafür brauchst du:

  • Zwiebel
  • Schraubenzieher
  • Energydrink
  • Ladekabel

So geht es:

Mithilfe des Schraubenziehers bohrst du ein Loch in die Zwiebel, dann ein zweites exakt auf der gegenüberliegenden Seite.

  •  
  •  
  •  
  •