Sie entdeckte eine Beule an ihrem Hals. Um ihr zu helfen, tut ihre Zwillingsschwester Etwas nie dagewesenes.

Sie entdeckte eine Beule an ihrem Hals. Um ihr zu helfen, tut ihre Zwillingsschwester Etwas nie dagewesenes.

 

Janna und Jessie Coleman wurden als scheinbar gesunde Zwillinge geboren. Sie sahen sich so ähnlich, dass man sie kaum auseinander halten konnte. Doch vor 20 Jahren, da waren die Mädchen 8, entdeckte Janna etwas Merkwürdiges hinter ihrem Kiefer. Die Beule an ihrem Hals war viel gefährlicher, als Jannas Familie dachte: Es war ein hoch bösartiger Tumor, ein Rhabdomyosarkom. Der Weichteiltumor kann an vielen Stellen des Körpers entstehen, doch oft tritt er dort auf wo die Muskeln mit den Knochen verbunden sind. Janna verbrachte ein Jahr im St. Jude Children´s Hospital in Memphis, Tennessee und musste eine Chemotherapie, Bestrahlung und Operationen über sich ergehen lassen. Die Ärzte der Universiy of Louisville Physicians schlugen vor Jannas Kiefer mit Eigenfett wiederherzustellen. Dafür sollte die junge Frau an Gewicht zunehmen. Leider verhinderten Jannas Entwicklungsstörungen, dass sie zunahm. Doch dann sahen die Ärzte Jessie und hatten eine innovative Idee.

liftbump

#1 Durch die Krankheit sahen sich die Mädchen immer weniger ähnlich. Jannas Zwillingsschwester Jessie sagt es war schwer damit als Kind fertig zu werden. „Wir waren total identisch, unser Papa konnte uns noch nicht mal auseinanderhalten als wir Babys waren und dann kam dieses Ereignis, dass unsere Leben für immer veränderte.“

Screen-Shot-2015-11-19-at-4.43.45-PM-1024x434

liftbump

#2 Janna überstand 10 Operationen und verbrachte Jahre in der Remission, doch ihr Kiefer ist durch die Behandlungen entstellt. Der Krebs war aber nichts im Vergleich zu dem was folgte, so Janna.Screen-Shot-2015-11-20-at-9.30.01-AM

liftbump

  •  
  •  
  •  
  •