Mit diesen Tipps kann man ohne Diät abnehmen.

Endlich alles auf einen Blick: die 82 besten „Genialen Tricks”, in einem hochwertigen Buch zusammengefasst. Hier kannst du es bestellen.

Jeder weiß, dass man ab- oder zunehmen kann, indem man weniger oder eben mehr isst, als der Körper am Tag braucht. Auch Sport kann beim Kalorien-Verbrennen helfen. Es gibt aber Menschen, die können oder wollen sich weder einer Diät noch einem strengen Sportprogramm unterziehen. Und das müssen sie auch nicht!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Laura Jade (@hellbentforhealth) am Nov 22, 2018 um 5:27 PST

Denn für all jene gibt es durchaus Möglichkeiten, trotzdem das ein oder andere Gramm Körperfett zu verlieren. Die folgenden Tipps sind einfach und zeigen, wie man ohne Diät ganz nebenbei im Alltag abnehmen kann.

1.) Eiswürfel untermischen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von aboutfood597 (@aboutfood597) am Nov 25, 2018 um 12:49 PST

Unabhängig von der Art des Essens oder der Getränke, die man zu sich nimmt, bringt der Körper das Zugeführte auf Körpertemperatur, um es zu verdauen. Je mehr Energie er für das Erwärmen braucht, desto mehr Kalorien verbrennt er dabei. Um also am Tag zusätzliche Kalorien zu verbrennen, kann man Säften und Wasser Eiswürfel hinzufügen. Eher Abstand nehmen sollte man jedoch von Getränken wie Cocktails, denn deren Zuckergehalt ist gleichbedeutend mit unnötigen Kalorien. Besonderer Tipp für den Sommer: Lieblingskaffee oder -tee abkühlen lassen und mit Eiswürfeln einfach kalt genießen.

2.) Ausreichend schlafen

Eine Studie der Universität Chicago hat herausgefunden, dass Schlafmangel zu Heißhunger und damit zu einer Gewichtszunahme führt. Für die Studie wurde das Schlaf- und Essverhalten von 13 Erwachsenen beobachtet und festgestellt, dass diejenigen, die weniger als 7 Stunden schliefen, durchschnittlich 300 Kalorien mehr am Tag zu sich nahmen als die anderen. Man sollte also versuchen, nachts zwischen sieben und acht Stunden zu schlafen, um unnötigen „Hunger“ zu vermeiden.

3.) Mehr Proteine essen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Celine Meuris Coach Nutrition (@topbody_withme) am Nov 27, 2018 um 1:35 PST

Lebensmittel wie Hähnchenfleisch, Eier, Bohnen oder Milchprodukte wie Hüttenkäse enthalten viel Protein. Dieses macht schnell satt und kurbelt die Verdauung an. Wenn man seinem Körper satt machende und wertvolle Kalorien zuführen möchte, sind Eiweiße die richtige Wahl. Probanden einer Studie aßen durchschnittlich 440 Kalorien weniger, nachdem sie angefangen hatten, mehr Protein in ihre Nahrung zu integrieren. „Mehr Quark auf weniger Brot“ lautet also die Devise.

4.) Von rotem Geschirr essen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Leandro França (@lrfranca) am Nov 22, 2018 um 5:49 PST

Naschkatzen können sich oftmals nicht zügeln und leeren eine ganze Packung Kekse auf einmal – mit dem Ergebnis, danach ein schrecklich schlechtes Gewissen zu haben. Forscher haben die Lösung für dieses Problem gefunden: rotes Geschirr. Denn die Farbe signalisiert in unserer Gesellschaft ein Verbot und bringt das Gehirn dazu, weniger von dem Lebensmittel zu essen. Dieser Trick funktioniert aber nur mit ungesundem Essen, wie eine Studie belegte.

5.) Kaugummi kauen

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Ein Beitrag geteilt von Camille Gagnon ? (@camcitronelle) am Nov 8, 2018 um 10:57 PST

Ein SOS-Trick, wenn der Heißhunger mal wieder lauert, ist der Griff zum Minz-Kaugummi. Denn der frische Geschmack vermindert den Hunger und man kann die Zeit zur nächsten Mahlzeit überbrücken, ohne in Versuchung zu geraten, einen ungesunden Snack zu sich zu nehmen.

Es muss nicht immer die strenge Diät oder das straffe Sportprogramm sein, um den Körper von überschüssigen Pfunden zu befreien. Diese Tipps kann man prima im Alltag anwenden, ohne sich etwas zu verbieten.

Noch viel mehr geniale Tricks, Projekte, Haushaltstipps und Ideen findest du in unserem neuen Buch, das du hier bestellen kannst.

  •  
  •  
  •  
  •