Er wurde wegen seinem Gesicht jahrelang gehänselt. Jetzt arbeitet er als Model und macht Kindern Mut.

Er wurde wegen seinem Gesicht jahrelang gehänselt. Jetzt arbeitet er als Model und macht Kindern Mut.

 

Jono Lancaster lebt in Großbritannien, ist groß, blond, modelt und leidet unter dem Treacher-Collins-Syndrom. Dabei handelt es sich um eine sehr seltene Erbkrankheit, die Veränderungen im Gesicht hervorruft. Jono hat ein missgebildetes Gesicht und wurde deswegen oft in der Schule gehänselt oder Kinder liefen sogar vor ihm davon. Es ist der dunkelste Teil seiner Kindheit und hat ihn sehr geprägt.

Dennoch wuchs er mit einem gesunden Optimismus auf und ließ sich von seinem entstellten Gesicht nicht unterkriegen. Er möchte besonders Kindern und Jugendlichen, die unter der gleichen Krankheit leiden, Mut machen.

 

Im November 2014 bekam er Post von der Mutter eines kleinen Jungen. Der 2-jährige Zackary leidet ebenfalls am Treacher-Collins-Syndrom. Erschwerend kommt noch dazu, dass Zackary nur mit einer Plastikröhre leben kann, die ihm das Leben ermöglicht: Seine Luftröhre ist zu verengt, als dass der Zweijährige ohne Hilfe atmen kann. Noch dazu kommt, dass Zackary beginnt, zu verstehen, dass er nicht nur lebensgefährlich krank ist, sondern in den Augen seiner Spielkameraden anders aussieht. Zackarys Mutter befürchtet, dass auch er in eine Zukunft mit Hänseleien und Ausgrenzung blickt. Der kleine Zackary benötigt sämtlichen Optimismus, den er bekommen kann.

Für Zackary ist Jono ein Held, denn Jono hat geschafft, von was Zackary bisher nur träumen kann: Jono lebt ein erfülltestes und glückliches Leben in Gesundheit. Er konnte sich von den Erinnerungen seiner Jugend freimachen – und wenn ihn jemand anstarrt, dann starrt er mutig zurück.

Die Wohltätigkeitsorganisation “Adelaide Now” erfährt von Zackary und Jono und ermöglicht dem 30-jährigen Briten, den langen Flug nach Australien anzutreten. Jono nimmt das Angebot sofort an und fliegt. Als sich die beiden treffen, erfüllt sich ein Traum für Zackary. Die beiden verstehen sich sofort. Jono besucht nicht nur Zackary sondern auch andere Kinder, um ihnen seine und Zackarys Situation zu verdeutlichen:

“Wir werden alle Menschen haben, die uns sagen, dass wir dies und jenes nicht tun können, weil wir wertlos sind, aber wenn du an dich glaubst und eine positive Einstellung hast, kannst du alles erreichen.”

  •  
  •  
  •  
  •