Samstag, Dezember 14, 2019
Leben

Die Hebamme nannte sie “Däumelinchen” bei der Geburt. 12 Jahre später? Es grenzt an ein Wunder.

Die Hebamme nannte sie “Däumelinchen” bei der Geburt. 12 Jahre später? Es grenzt an ein Wunder.

 

Das Leben kann bei manchen Erdenbürgern schon vom Tag der Geburt an unter einem ungünstigen Stern stehen. Doch wenn man die Herausforderung annimmt und alle Hindernisse meistert, gibt das unendlich Kraft und Auftrieb. Und ist gleichzeitig Inspiration für alle anderen.

Das ist Kenadie Jourdin-Bromley. Mit nun 12 Jahren lebt sie ein (fast) normales Leben eines angehenden Teenagers. Dabei sah es am Anfang überhaupt nicht danach aus. Im Gegenteil …

Youtube/Barcroft TV

Denn schon am Tag ihrer Geburt war ihr Schicksal besiegelt: Die Diagnose lautete “Extreme Form von Kleinwuchs”. Es war aber auch nur ein Häufchen Mensch, der in den Händen der Hebamme lag.

Youtube/Barcroft TV

Noch immer ist der Ursprung dieser schweren Entwicklungsstörung nicht vollends begründet und eine Therapie gibt es dagegen auch nicht. Doch für ihre Mama Brianne war sie dennoch der allergrößte Schatz der Welt.

Youtube/Barcroft TV

Auch wenn die Ärzte meinten, dass Kenadie nur wenige Tage leben würde, so glaubte ihre Mutter doch immer an sie. Das Mutterherz war stärker als alle dunklen Vorahnungen.

Youtube/Barcroft TV

Das Lebensbedrohliche, das diese Krankheit mit sich bringt, ist auch weniger die fehlende Körpergröße. Viel schwerwiegender sind die organischen Fehlbildungen, die sowohl Atmung als auch Stoffwechsel verkomplizieren.

Youtube/Barcroft TV

Aber Kenadie war von Tag 1 an ein wahrer Sonnenschein. Egal ob Ernährung über Sonden oder künstliche Beatmung …

Youtube/Barcroft TV

… ihr konnte so gut wie nichts die gute Laune verderben. Ein Lächeln gehörte immer zu ihr.

Youtube/Barcroft TV

Schon bald wurde aus dem “Däumelinchen”, das bei der Geburt gerade so ein knappes Kilo wog, …

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

… ein fröhliches Kind. Zwar immer noch zart und zerbrechlich, aber weit weg davon, in Lebensgefahr zu schweben.

Youtube/Barcroft TV

Das war für alle eine Riesenerleichterung. Hier sitzt sie ganz bequem neben ihrem jüngeren Bruder, der sie schon bald um einiges überragt. Aber daran haben sich alle längst gewöhnt.

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

Inzwischen ist Kenadie 12 Jahre alt und geht in die 5. Klasse. Bis auf ein paar maßgeschneiderte Schulmöbel ist sie ein Kind wie jedes andere.

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

Youtube/Barcroft TV

„Das Leben mit Kenadie war bestimmt nicht immer einfach und hat einiges an Kraft gekostet.”, gibt ihre Mama Brianne offen zu. „Aber jedes noch so zarte Lächeln von ihr ist wie ein kleiner Hauptgewinn!” Schöner kann man es einfach nicht sagen. Weiter so, kleine Kenadie mit dem Herzen einer Riesin!

Youtube/Barcroft TV

Was für ein tolles Mädchen! Wenn dir die Geschichte von Kenadie auch so viel gegeben hat, dann zeige sie auch deinen Freunden und teile sie mit ihnen allen!